Gparted herunterladen

Eigentlich ist dies NICHT selbst Gparted, sondern ein ISO-Image für eine extrem schlechte und antike Linux-Distribution, die viele Probleme hat. Bemerkenswert ist, dass diese ISO nicht sicher bootfähig ist, unterstützt nicht viele Hardware-Geräte auf der Hauptplatine (z. B. Wifi, Grafiktreiber benötigt, um zu booten und rendern die benötigte X11-Umgebung, fehlende Microcode-Updates für moderne CPUs oder GPUs, die vom Kernel benötigt werden, vorausgesetzt, dass einige gängige Bereiche AMD und Intel Prozessoren ohne die Mikrocodes blockieren!). Gparted selbst ist ein ausgezeichnetes Produkt, aber getrennt von diesem Linux-Distrib. Anstatt dies zu verwenden, laden Sie eine moderne ISO-Distrib herunter, die nach Mitte 2019 erstellt wurde (damit sie die Microcode-Updates von Intel und AMD nach dem Spectre/Meltdown-Problem unterstützen), und mindestens eine Linux-Kernel-Version 4. Dann verwenden Sie die “RUFUS” Freeware, um einen bootfähigen USB von dieser ISO zu erstellen (Hinweis: RUFUS enthält eine integrierte Unterstützung zum Herunterladen und Installieren von Linux auf Ihrem USB-Stick) Sobald Sie Linux auf dem USB gebootet haben (Sie müssen möglicherweise Secure Boot in Ihren UEFI BIOS-Einstellungen deaktivieren, wenn Ihr BIOS den UEFI-Bootloader auf dem USB nicht erkennt), ist Gparted in der Regel im Live-Distrib enthalten (Sie müssen Linux nicht auf Ihrem PC installieren). Linux läuft in einer RAMdisk), aber bei Bedarf können Sie “sudo apt install gparted” verwenden (es wird es in der Live-Ramdisk installieren, nicht auf einer Festplatte Ihres PCs). Machen Sie zuerst einen Stabilitätstest in diesem Live-Distrib: Öffnen Sie Firefox, besuchen Sie eine medienlastige Website wie Youtube (starten Sie ein Video, es sollte reibungslos ohne Verzögerungen sein), oder versuchen Sie, ein Video abzuspielen, das Sie auf Ihrem USB-Stick oder einer DVD hinzugefügt haben, oder öffnen Sie einen Befehl, um einen “Prime-Test” oder ähnliche Benchmark-/Test-Tools zu starten: Ihr PC sollte nicht hängen oder abstürzen.

Nur wenn Sie diesen Test durchgeführt haben, um sicherzustellen, dass die Linux Live-Distrib stabil ist, können Sie Gparted von diesem Linux live starten, mit dem Sie Ihre Partitionen bearbeiten/kopieren/kopieren/verschieben/ändern können. Also DON`T verwenden Sie diese schlechte Linux-Distrib: es funktioniert NICHT zuverlässig auf vielen PCs, und eine antike Linux-Distrib und fehlende Treiber können sehr gefährlich für Ihre Daten sein, Ihre Festplattenpartitionen können schließlich definitiv beschädigt werden, wenn Gparted in der Mitte abstürzt. Hinweis: Bevor Sie eine Partition mit Gparted kopieren oder verschieben, beginnen Sie zunächst, indem Sie ihre Größe auf das Minimum reduzieren (was von der Menge der im Dateisystem gespeicherten Daten abhängt) und gelten. Es wird Ihnen dann viel Zeit beim Verschieben/Kopieren von Partitionen sparen. Bei Nicht-Dateisystempartitionen wird die Größenänderung nicht vorgeschlagen, Sie können sie nur so kopieren/verschieben, wie sie ist. Beachten Sie schließlich, dass Sie einen Windows-Wiederherstellungs-USB-Schlüssel in einigen Fällen haben sollten, um in der Lage zu sein: – oder verwenden Sie “DISKPART” oder “MOUNTVOL”, um die Partitionen zu montieren, die Sie für Ihren Windows-Start einrichten möchten: Montage erlauben die Inspektion, was in jeder Partition ist und es erleichtert die Verwendung von BCDEDIT – starten Sie “BCDEDIT” und beheben Sie die Boot-Reihenfolge oder ändern Sie die Laufwerkbuchstaben in den BCD-Informationen.